Lena Schiller

New Work. New Self - jenseits von Marshmallow, Lego und Co.

Der technologische Fortschritt ist nicht der Auslöser der Transformation der Arbeit, sondern nur ihr Katalysator. Als ein lange zuvor in Gang gesetzter, tief in der Gesellschaft verankerter Wandel stellt New Work das Individuum mit seinen Motiven, Werten, Bedürfnissen und Haltungen in den Mittelpunkt. Neben einem besseren Verständnis von sozialer Interaktion und der Funktion dynamischer Systeme sind daher insbesondere das Ich und das Selbst zentrale Drehpunkte neuer Organisationsformen unserer Arbeit.
Wollen Unternehmen diese New Work über die digitale Transformation hinaus gestalten, so müssen sie ihre Mitarbeiterentwicklung um den Aspekt der Selbstklärung ergänzen – nicht, weil die Arbeitskraft dann erst kompatibel wird, sondern ihre Arbeit.

Vita:

Lena Schiller ist Co-Director des House of Leadership, Politikwissenschaftlerin, Buchautorin, Coach und Ausdauersportlerin. Sie gründete den bekannten Startup-Hub „betahaus Hamburg“ und schrieb das Buch „New Business Order“ (Hanser, 2014). Seit über 10 Jahren beschäftigt sie sich mit der Zukunft der Arbeit und den Auswirkungen und Mitgestaltungsmöglichkeiten der digitalen Transformation.

12. - 13. November 2020 

+49 160 978 595 36

©2020 coachingTAG - ICF Deutschland e.V. - coachfederation.de

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter